Wie erkläre ich MICH.

Ich benötige dazu nur 3 Sätze.
1. ICH BIN eine transsexuelle Frau.
2. ICH WEISS seit 50 Jahren, dass ich eine Frau bin.
3. ICH HABE einen Körper, der nicht dazu passt.
Dagegen eine entsprechende Erklärung (Versuch) mit „Transident“:
1. Ich bin ja eigentlich ein Mann.
2. Irgendwann merkte ich, das ich lieber eine Frau wäre.
3. Von einem Psychologen habe ich dann die Diagnose Geschlechtsidentitätsstörung bekommen.
4. Das heißt, dass ich mich nicht meinem, bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht identifizieren kann.
Alles verstanden?
Bei solchen Erklärungen wundert es mich nicht, wenn andere Personen diesen „transidenten Menschen“ für bekloppt halten!!!
Leute — plappert doch nicht alles nach, was euch von ÄrztInnen so eingeredet wird. Die Welt kann so einfach sein….
Eure Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.