Eine Schulung zusammen mit meiner Frau

Vom 1. bis zum 11. April hatte meine Frau eine Schulung in Gelnhausen. Ich begleitete sie dahin, da mir das Thema auch wichtige Erkenntnisse bringen würde. Zusammen mit einigen anderen Damen und Herren hörten wir uns jeweils 2 Stunden lang Vorträge an und diskutierten über das Gehörte.
Aber es geht ja hauptsächlich um meine Eindrücke und Empfindungen.
Vor der Schulung hatte ich einen furchtbaren Bammel. Die ersten Drei Tage hätte ich mir vor Angst in die Hose machen können……
Ich war nur positiv überrascht. Es gab keine abfälligen Blicke. Nichts. Keine negativen Reaktionen. Es nur mal die eine oder andere Frage wegen mir. Ich beantwortete diese und gut war’s.
Die einzigen Probleme kamen von mir selbst. Die ersten 4 Tage hatte ich nur Lippenstift aufgetragen, sonst war ich ungeschminkt. Ab dem 5. Tag störte mich dann doch mein dunkler (sehr dunkler) Bartschatten und ich schminkte das volle Programm. Da fühlte ich mich dann doch wohler. Hat anscheinend mit dem Östrogen zu tun, dass der Bart dunkler wird. Nun denn…….
Am letzten Tag der Schulung bedankte ich mich noch bei den anderen Teilnehmern und bei der Dozentin für die für den respektvollen Umgang mit mir, da das alles andere als selbstverständlich ist.
Dadurch, dass ich mich meiner Frau zuliebe da durch gebissen habe ist mein Selbstbewusstsein um einiges größer geworden.
Eure Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.